In der Woche vor den Herbstferien haben wir, die Kinder der 2. Klasse, in Gruppen unsere Traumdörfer geplant. Alle haben ihre Ideen erst aufgeschrieben und aufgemalt und dann den anderen Kindern vorgestellt. Als wir uns dann geeinigt hatten, was es alles in unserem Dorf geben soll, haben wir angefangen zu bauen. Wir haben auch Playmobil, Lego und Schleichtiere von zu Hause mitgebracht. Das Bauen hat sehr viel Spaß gemacht und es sind ganz unterschiedliche Dörfer entstanden. Weil wir die Dörfer ja leider wieder abbauen mussten, haben wir sie von oben aus der Vogelperspektive fotografiert. Am nächsten Tag haben wir Pläne von unseren Dörfern gezeichnet. Dazu konnten wir die Fotos gut gebrauchen.