Eltern und Schule sollten eine Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes eingehen. Nicht immer gelingt dies, doch gegenseitiger Respekt und gegenseitiges Vertrauen bilden die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit.

Eltern der Auenbergschule arbeiten mit

  • in den gesetzlich vorgeschriebenen Gremien
  • als Elternbeiräte im Schulelternbeirat
  • als Elternvertreter in der Schulkonferenz
  • als Elternbeiräte in den Gesamt- und Fachkonferenzen, in Arbeitsgruppen, im Förderverein, in Schule und Unterricht, im Rahmen von „Verlässliche Schule“
  • als Vertreter der Betreuungskräfte
  • als Organisatoren der Mediothek
  • als Lesemütter in der Mediothek
  • bei der Planung und Organisation von Klassen- und Schulfesten
  • als Begleitung auf Ausflügen und Wanderfahrten
  • als Anbieterinnen von Arbeitsgemeinschaften
  • bei Projekten während der Projekttage

Der Schulelternbeirat setzt sich aus den Klassenelternbeiräten zusammen. Diese wählen aus ihrer Mitte die /den Vorsitzende/n. Außerdem wählen sie die Vertreter der Eltern für die Schulkonferenz. Die Mitglieder des Schulelternbeirates und ihre Vertreter treffen sich auf Einladung der/des Vorsitzenden zur Schulelternbeiratssitzung.

 

Ämterwechsel beim Schulelternbeirat der Auenbergschule

Nach zweijähriger Amtszeit verabschiedeten wir die bisherige Vorsitzende des Schulelternbeirats Doreen Michel und ihre Stellvertreterin Iris Schrei. Wir danken den beiden für ihr Engagement für die Belange der Schule und ihren Einsatz, ohne den die kleineren und größeren Schulfeste und -feiern nicht so erfolgreich gewesen wären.

Zum neuen Schulelternbeirat wurden Tina Stöcker und Susanne Pitt gewählt.
Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, dieses für die Schule so wichtige Amt zu übernehmen!

 

Das denken Sie über unsere Arbeit

Die Elternschaft einer Klasse wählt zu Beginn des ersten und dritten Schuljahres den Klassenelternbeirat. Die/der Vorsitzende ist gemeinsam mit dem Vertreter ein Ansprechpartner für klasseninterne Vorgänge. Sie organisieren beispielsweise Klassenfeste und vertreten die Interessen der Elternschaft im Schulelternbeirat.

Die Schulkonferenz ist an hessischen Schulen das höchste Beschlussorgan. Ihm gehören die Schulleiterin oder der Schulleiter und je nach Schulgröße eine Reihe von Lehrkräften und eine gleiche Anzahl von Elternvertretern an (Auenbergschule je 5). Die Entscheidungsbefugnisse der Schulkonferenz sind in §123 des Hessischen Schulgesetzes geregelt. Darunter fallen u. a. der Haushalt, das Schulprogramm, Grundsätze für die Einrichtung und den Umfang freiwilliger Unterrichts- und Betreuungsangebote, Grundsätze für Hausaufgaben und Klassenarbeiten.

1999 wurde der Verein der „Freunde und Förderer der Auenbergschule Odershausen e.V.“ gegründet. Seither wird die Schule bei wichtigen Anschaffungen, die nicht aus dem Schulbudget erfüllt werden können, unterstützt.

Besondere Anschaffungen der letzten Jahre waren:

  • Musikinstrumente
  • Headsets und ein Mischpult für Aufführungen
  • Kästen für den naturwissenschaftlichen Unterricht zum Thema Wasser und Brücken bauen, Strom
  • Bücher, Spiele, Hörbücher und Computerspiele für die Mediothek
  • Bühnenelemente
  • Sitzpolster für die Mediothek

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, dann füllen Sie einfach das folgende Formular aus und geben es im Sekretariat ab.