AGen: Arbeitsgemeinschaften werden im Rahmen der pädagogischen Mittagsbetreuung von unseren Lehrkräften, Eltern oder externen Partnern der Auenbergschule angeboten. Der Schwerpunkt unserer AGen liegt im musisch, kreativen und sportlichen Bereich. Die Kinder der Jahrgangsstufen 2 bis 4 wählen sich jeweils zu Beginn eines Halbjahres in die AGen ein. Die Teilnahme ist für ein Halbjahr verpflichtend.

Ansprechpartner: Wir sind gerne bereit Ihre Fragen rund um das Thema ‚Schule‘ zu beantworten. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Lehrkraft, auf die sich Ihre Frage am ehesten bezieht (Klassenlehrer/in, Fachlehrer/in). Bei Fragen zum Stundenplan und Schulrecht steht Ihnen die Schulleitung gern zur Verfügung.

Ansteckende Krankheiten: Ihr Kind darf die Schule bei folgenden Krankheiten nicht besuchen: Diphterie, Keuchhusten, Masern, Meningitis, Mumps, Röteln, Scharlach, Tuberkulose, Virushepatitis, Windpocken; Bitte informieren Sie uns umgehend von der Erkrankung!

Auenberg: Der Auenberg (611 m ü. N.) ist der Namensgeber unserer Schule. Er ist der geografische Mittelpunkt der Walddörfer, deren Kinder unsere Schule besuchen.

Auenbergwanderung: Alle vier Jahre wandern Kinder, Eltern, Lehrkräfte, Mitarbeiter und Freunde der Auenbergschule gemeinsam auf den Gipfel unseres Hausberges.

Aufsicht: Die Aufsicht beginnt um 7:45 Uhr und endet mit der Busabfahrt nach der 6. Stunde um 13:15 Uhr. Die Aufsicht während der AGen und der Betreuung wird durch die jeweiligen Fachkräfte gewährleistet.

Außerschulischer Lernort: Außerschulische Lernorte in der Umgebung (lebendiges Museum, Stadtbücherei, etc.) werden je nach Unterrichtsinhalten aufgesucht.